Przejdź do:

Polnisches Institut Berlin

Es begann in Gdańsk

Film

Chemia / Chemo

19.06.2018 18:00

Reihe Körper im Film

Spielfilm, R: Bartosz Prokopowicz, PL 2015, 105 min, OmeU

Veranstaltung auf Facebook
Flyer als PDF
Trailer auf YouTube

Ort: PUSCHKINO, Kardinal-Albrecht-Straße 6, 06108 Halle (Saale)

Einführung & Moderation:
Oliver Wiebe

Diskussion: Alina Cyranek (Leipzig) & Rainer Mende (Leipzig)

Ohne Lena (Agnieszka Żulewska) hätte sich Benek (Tomasz Schuchardt) wahrscheinlich das Leben genommen. Er ist vom ersten Moment an von ihr verzaubert – und nicht nur das, denn sie teilen beide ähnliche suizidalen Gedanken.
 
Doch der durch die Liebe wiedererlangte Lebenswille wird schnell auf die Probe gestellt: Lena hat Brustkrebs im Endstadium und ist zudem noch schwanger. Soll sie das Kind abtreiben oder unter den erdenklich ungünstigsten Bedingungen zur Welt bringen?

Info: www.facebook.com/filmchemia
 




Wie kommen Psyche und Soma miteinander aus? Ist Altwerden nur ein Prozess der physischen Ohnmacht? Wo liegen die Grenzen der Selbst- und Fremdakzeptanz angesichts einer lebensgefährlichen Krankheit? Mit welchen Herausforderungen war die berühmteste Sexuologin der Volksrepublik Polen bei ihrem Kampf um den weiblichen Körper konfrontiert?
 
Reihe „Körper im Film | Originalfassungen mit englischen oder deutschen Untertiteln | kurze Einführungen durch Studierende | anschließende Diskussionen mit Fachleuten | organisiert von Studierenden des Masters Interdisziplinäre Polenstudien

Organisation: Dominik Fischer, Laura Krebs, Ken Kretschmer & Oliver Wiebe
Koordination: Dr. Paulina Gulińska-Jurgiel
Foto © Michał Opala